Skip to main content

Sommer Oberteile



Sommer Oberteile

Im Sommer trägt eine Frau, der Mode wichtig ist, Oberteile in vielerlei Varianten. Alleine schon die Länge der Ärmel lässt sich variieren. Langarmshirts an kühleren Tagen oder Kurzarmshirts bei warmer Witterung, Spaghettiträger, um in der Hitze ein Gefühl der Freiheit zu spüren oder die tolle Bräune herzuzeigen, sind ein Muss. Ebenso gibt es die unterschiedlichsten Ausschnitte, die getragen werden. Ein konservativer oder braver Rundhalsausschnitt gepaart zum Beispiel mit ärmellos ergibt ein interessantes Kleidungsstück. Blusen, die Oberbekleidung für das Business oder eine elegante Gelegenheit, existieren in unterschiedlichen Macharten, von jugendlich, hautanliegend über leger und lässig bis hin zu elegant und zeitlos. Hier gilt es auch den Stoff, woraus die Oberteile gefertigt sind, zu beachten. So sind Kunstfasern, die die Haut nicht atmen lassen, nicht optimal für den Sommer, wenn einem die Hitze den Schweiß ins Gesicht treibt. Leinen, Baumwolle oder Seide fühlen sich nicht nur leicht an, sondern tun dem Körper bei Hitze gut und lassen Frische aufkommen. Shirts, Blusen oder Tops gibt es in verschiedenen Längen. Mit einer Leggings empfiehlt sich ein Longshirt, mit einer Jeans ein Oberteil in normaler Länge. Lässt es die Figur zu, darf auch schon mal der Bauch hervor blitzen. Bauchfrei ist zwar immer etwas gewagt, ist aber auch ein Zeichen für den Sommer und seine Freiheit. Die Farbenvielfalt erlaubt, was gefällt. Es gibt einfarbige Shirts, die sich zu gemusterten Röcken oder Hosen tragen lassen, es besteht die Möglichkeit, gemusterte Oberteile zu einfarbiger Unterbekleidung zu wählen. Die Oberteile sollen so gemacht sein, dass man sich in ihnen wohlfühlt, nicht beengt ist und die Haut atmen kann.